"> "> "> "> "> "> "> ">

Zweck dieser Homepage ist die Erstellung eines intellektuellen Profils: Auskunft zu geben über meine Person, nicht in einem privaten, sondern in einem öffentlichen Sinn - bezogen auf meine wissenschaftliche wie politische Bildung; das Eine habe ich von dem Anderen seit langem nicht zu trennen vermocht. Individuelle Bildung ist ein sozialer Prozeß, so kommt hier das Private nur ins Spiel, sofern es zu dieser Bildung, intellektuell, politisch, emotional beigetragen hat. In der Vita habe ich, nach bestem Wissen, diesen Prozeß in seinen Grundelementen zu rekonstruieren versucht. Eine solche Rekonstruktion ist, wie jede Form autobiographischen Schreibens, Erinnerungsarbeit und, wie jede solche Arbeit, von der subjektiven Wahrnehmung des Schreibenden geprägt. Im Schreiben selbst aber geht der Schreibende über das bloß Subjektive hinaus. So ist das Geschriebene in jedem Fall eine objektive Instanz, welche die subjektive Wahrnehmung bestätigt, ergänzt, korrigiert. Im Schriftenverzeichnis sind dann auch die Stationen meines Bildungsprozesses abgebildet. Das dort Verzeichnete erteilt die beste Auskunft über Art und Umfang, Wert und Unwert meiner intellektuellen Tätigkeit - also auch darüber, wer ich bin und wo ich stehe. In der Rubrik Werkstatt 1 zeichne ich die Projekte auf, die im Mittelpunkt meines gegenwärtigen und künftigen Schreibens stehen. Werkstatt 2 gibt Einblick in verschiedene Arten meines Schreibens und ist mit meiner Zukunftsplanung liiert.         

Inhalt

Vita

Schriftenverzeichnis

Festschrift

Werkstatt 1: Entwürfe

 


  1. Epochenkrise und Utopie. Zur Ästhetik der Shakespeare-Dramen
  2. Integrativer Marxismus und das Denken einer neuen Kultur
  3. Faust und die Dialektik der Kultur
  4. Ästhetik und Moderne. Die Künste in der Epoche des entwickelten Kapitalismus
  5. Mimesis und Utopie. Essays und Interpretationen
  6. Die Mythe Europa. Ein geschichtsphilosophischer Entwurf

 

Werkstatt 2: Texte

 

  1. Bruder Pablo - Eine Collage in fünf Bildern
  2. James Connolly and Integrative Marxism
  3. Europa und die Gewalt
  4. Marxismus und Aufklärung
  5. Denken einer neuen Kultur. Acht Thesen zur Utopie-Diskussion
  6. Politische Dichtung
  7. Sunrise and Mountain Top
back to top

Faust-Studien

Ästhetik, Kunst und Kunstprozeß

Imperialismus & Moderne

Der Friedensgedanke in der europäischen Literatur

Pariser Meditationen

Logos & Wirklichkeit

Ästhetik des Shakespeare-Dramas

 

Thomas Metscher

Philosoph

Philologe

Autor

Thomas Metscher